DIE VIER BAHNEN

Weltweit existieren 16 Kunsteisbahnen, die als Austragungsorte für zahlreiche internationale Wettkämpfe und Trainingsmaßnahmen zur Verfügung stehen. Vier davon sind in Deutschland beheimatet: Die Deutsche Post Eisarena Königssee, die VELTINS EisArena Winterberg, der DKB-Eiskanal in Altenberg und die Rennrodelbahn Oberhof bilden die Grundlage für das deutsche Stützpunktsystem und die dort ansässigen Athleten.

1. Deutsche Post Eisarena Königssee

Die Deutsche Post Eisarena Königssee im Berchtesgadener Land ist die älteste und zugleich eine der modernsten Kunsteisbahnen der Welt. Die Sportstätte ist sowohl für den Bob- und Rennrodel- als auch für den Skeletonsport tauglich.

www.eisarena-königssee.de
www.bsd-portal.de

2. VELTINS EisArena Winterberg

Die VELTINS EisArena Winterberg ist die viertälteste Kunsteisbahn der Welt und Austragungsort für internationale Bob-, Rennrodel- und Skeleton-Wettbewerbe.

www.veltins-eisarena.de

3. ENSO-Eiskanal Altenberg

Der ENSO-Eiskanal in Altenberg zählt zu den anspruchsvollsten Bahnen der Welt, auf der die Sportarten Bob, Rennrodel und Skeleton betrieben werden.

www.wia-altenberg.de

4. Rennrodelbahn Oberhof

Die Rennrodelbahn Oberhof ist die zweitälteste Kunsteisbahn der Welt, auf der ausschließlich Rennrodel-Wettbewerbe ausgetragen werden. Dennoch wird der anspruchsvolle Eiskanal von den deutschen Bob- und Skeleton-Mannschaften auch für Trainingsmaßnahmen genutzt.

www.rodelbahn-oberhof.de